10 Frühe Anzeichen und Symptome einer Demenz

Demenz ist keine Krankheit, sondern eine Ansammlung vieler Symptome, die auf eine Hirnstörung hindeuten. Der Begriff wird oft verwendet, um allgemein auf einen Rückgang der kognitiven Fähigkeiten und Gedächtnisprobleme hinzuweisen.

Sie tritt auf, wenn gesunde Neuronen (Nervenzellen) aufhören zu arbeiten oder Gehirnzellen beschädigt werden und sterben. Viele Faktoren setzen eine Person der Gefahr der Entwicklung von Demenz aus, wie Alterung und Anamnese.

Andere Risikofaktoren sind starker Alkoholkonsum, übermäßiges Rauchen, Atherosklerose, hoher und niedriger Blutdruck, hohe LDL-Cholesterinwerte, Depressionen, Diabetes, hohe Östrogenspiegel, und erhöhte Homocysteinwerte im Blut (eine vom Körper produzierte Aminosäure).

Es gibt viele verschiedene Arten von Demenz, wie Alzheimer-Krankheit, vaskuläre Demenz, Demenz mit Lewy-Körpern (DLB), Parkinson-Krankheit, gemischte Demenz und Frontotemporale Demenz (FTD).

Jede Art von Demenz hat ihre eigenen spezifischen Anzeichen und Symptome. Im Anfangsstadium zeigen sie jedoch einige gemeinsame Symptome.

Hier sind 10 Frühe Anzeichen und Symptome einer Demenz :

1. Subtiler Verlust des Kurzzeitgedächtnisses

Eines der ersten Anzeichen für ein kognitives Problem ist der Gedächtnisverlust. Bei Demenz leiden die Menschen vor allem im Frühstadium unter dem Verlust des Kurzzeitgedächtnisses.

So kann es zum Beispiel sein, dass man die letzten Ereignisse vergisst, den Namen einer Person, die man kennt, oder einer Berühmtheit, oder dass man sich nicht an Routen oder Orte erinnern kann.

Aufgrund dieses Gedächtnisverlustes kann es vorkommen, dass man die gleichen Fragen mehrmals stellen muss.

Dies geschieht aufgrund von Hirnschäden infolge von Entzündungen und anderen biologischen Veränderungen, die die Kommunikation zwischen den Gehirnzellen stören. Der Gedächtnisverlust kann nach und nach stark genug werden, um das tägliche Leben zu beeinträchtigen.

Eine in der American Academy of Neurology (AAN) veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2015 besagt, dass Menschen, die an Demenz leiden, einige Jahre vor dem eigentlichen Ausbruch der Krankheit das Bewusstsein für ihre Gedächtnisprobleme verlieren könnten. (1)

Loading...