ACHTUNG LEBENSGEFAHR – Diese Krankheiten übertragen Zeken jetzt!

2016 wird das Jahr der Zecken

(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)
(Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das gefährlichste Tier in Deutschland

„Der Klimawandel hat die Zecke in Deutschland zu einem quasi ganzjährig aktiven Tier gemacht“, betont die Parasitologin. Die Hauptsaison sei etwa von Ende März bis Anfang August, die zweite Hochphase dauere von Oktober bis Ende November. Das nasskalte Frühjahr und die Regenschauer der letzten Wochen sorgten für ein ideales Klima für die Spinnentiere, die Mackenstedt als das gefährlichste Tier Deutschlands einstuft.

„Die Zecke ist ein extrem guter Überträger von Parasiten, Keimen und Viren. Sie kann über 50 verschiedene Krankheiten übertragen“, warnt die Expertin. Die bekanntesten sind die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und die Lyme-Borreliose – Bakterien aus dem Darm der Spinnentiere.

Schutzimpfung empfohlen

Während es keinen Impfschutz gegen Borreliose gibt, kann man sich gegen FSME schützen.

Die FSME-Erreger werden sofort beim Stich der Zecke in die Wunde übertragen – Borreliose-Erreger erst nach 12 bis 14 Stunden. Je schneller man eine Zecke entfernt, desto besser.

Einen 100-prozentigen Zeckenschutz gibt es nicht. Mit Hilfe von Sprays wie Autan oder Anti Brumm kann man die Stichgefahr über die angegebene Wirkungszeit immerhin bis zu 80 Prozent verringern.. Die sicherste Methode sei das Absuchen der Kleidung und Körperstellen, vor allem nach einem Spaziergang im Feld oder Wald.

via www.t-online.de

Loading...