Bekommst du deinen Reißverschluss nicht mehr auf oder zu? Hast du diesen Trick schon mal probiert?

Jeder kennt das: der Reißverschluss klemmt…

Reißverschluss

Echt nervig: man möchte gerade aus der Tür gehen und dann klemmt der Reißverschluss. Er ist einfach nicht mehr hin und her zu bewegen. Zum Glück gibt es da einen ganz simplen Trick!

 

Jeder von uns hat das schon mal mitgemacht: Die kleinen Zähnchen des Reißverschlusses sind etwas verbogen und man bekommt die Jacke nicht mehr auf oder zu. Einen neuen Reißverschluss reinzunähen kostet Geld und Zeit. Die Jacke wegschmeißen?

Das Einzige, was du brauchst, ist etwas was du wahrscheinlich schon im Haus hast: einen Bleistift! Ja, wirklich wahr: einen stinknormalen Bleistift.

 

Schnappe dir deine Jacke mit dem klemmenden Reißverschluss und ‘bemale’ nun den gesamten Reißverschluss mit dem Bleistift. Achte darauf, dass du jede Zacke bemalst. Durch das Graphit in dem Stift werden die Zacken ‘eingeschmiert’ und ein ‘Gleiteffekt’ entsteht. Also wir haben es ausprobiert und es funktioniert wirklich! Teilt mit uns eure Erfahrungen und noch weitere Tipps, die ihr auf Lager habt wenn der Reißverschluss klemmt! Und wo kommt der Bleistift nun eigentlich her? Ja, der ist schon ziemlich alt. Ganze 5000 Jahre gibt es diesen Stift schon; damals in Ägypten fing es an. Man gebrauchte damals Schilf- oder Papyrusrohr um hierin das flüssige Blei einzugießen und so als Schreibwerkzeug zu verwenden. Im Jahr 1662 wurde Friedrich Staedtler zum ersten “Bleistiftmacher” der Welt ernannt. Interessant ist auch, dass der Bleistift eigentlich gar keine Anteile Blei enthält! Er müsste daher also eigentlich Graphitstift heißen. Wusstet ihr das? Dann schreibt ‘kein Bleianteil’ in die Kommentare! Mal sehen, wie viele Menschen wir zusammen bekommen.

Reißverschluss klemmt

Jeder kennt das: der Reißverschluss klemmt…

Reißverschluss

Echt nervig: man möchte gerade aus der Tür gehen und dann klemmt der Reißverschluss. Er ist einfach nicht mehr hin und her zu bewegen. Zum Glück gibt es da einen ganz simplen Trick!

 

Jeder von uns hat das schon mal mitgemacht: Die kleinen Zähnchen des Reißverschlusses sind etwas verbogen und man bekommt die Jacke nicht mehr auf oder zu. Einen neuen Reißverschluss reinzunähen kostet Geld und Zeit. Die Jacke wegschmeißen?

Das Einzige, was du brauchst, ist etwas was du wahrscheinlich schon im Haus hast: einen Bleistift! Ja, wirklich wahr: einen stinknormalen Bleistift.

 

Schnappe dir deine Jacke mit dem klemmenden Reißverschluss und ‘bemale’ nun den gesamten Reißverschluss mit dem Bleistift. Achte darauf, dass du jede Zacke bemalst. Durch das Graphit in dem Stift werden die Zacken ‘eingeschmiert’ und ein ‘Gleiteffekt’ entsteht. Also wir haben es ausprobiert und es funktioniert wirklich! Teilt mit uns eure Erfahrungen und noch weitere Tipps, die ihr auf Lager habt wenn der Reißverschluss klemmt! Und wo kommt der Bleistift nun eigentlich her? Ja, der ist schon ziemlich alt. Ganze 5000 Jahre gibt es diesen Stift schon; damals in Ägypten fing es an. Man gebrauchte damals Schilf- oder Papyrusrohr um hierin das flüssige Blei einzugießen und so als Schreibwerkzeug zu verwenden. Im Jahr 1662 wurde Friedrich Staedtler zum ersten “Bleistiftmacher” der Welt ernannt. Interessant ist auch, dass der Bleistift eigentlich gar keine Anteile Blei enthält! Er müsste daher also eigentlich Graphitstift heißen. Wusstet ihr das? Dann schreibt ‘kein Bleianteil’ in die Kommentare! Mal sehen, wie viele Menschen wir zusammen bekommen.

Reißverschluss klemmt

Loading...