Deine Hand in dieser Position zu halten macht etwas unglaubliches für deinen Körper

Von der Biegemeditation des Yoga bis hin zur präzisen Entlastung der Akupunktur haben wir viele Möglichkeiten gefunden, unsere Schmerzen und Beschwerden über die Grenzen der traditionellen Medizin hinaus zu lindern. Doch es gibt eine andere Methode, von der viele Westler völlig ahnungslos sind.

Ursprünglich von Indien, sind Mudra Handgesten entworfen worden, um alle Teile des Körpers und des Geistes zu stimulieren.

1. GYAN MUDRA: MUDRA DES WISSENS


Dies dient dazu, unsere Erinnerungsfähigkeit und Fokussierung zu unterstützen. Es beeinflusst die Drüsen, die uns beim Schlafen helfen, und du musst nicht länger um 4 Uhr morgens wach bleiben und auf die leere Decke starren. Dazu musst du die Spitzen von Zeigefinger und Daumen verbinden. Der Rest der Finger müssen gestreckt werden. Es gibt keine bestimmte Zeit für diese Übung, aber denke daran, dies zu tun, wann immer du eine mühsame Aufgabe übernimmst.

Loading...