Die 10 besten antioxidativen Lebensmittel, Kräuter & Stoffe

Antioxidantien

Antioxidantien sind starke Verbindungen, die helfen, die Oxidation im Körper zu hemmen. Sie sind in vielen verschiedenen Nahrungsmitteln, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Die gesundheitlichen Vorteile von antioxidativen Lebensmitteln sind nahezu unbegrenzt.

Durch den Kampf gegen Schäden durch freie Radikale können antioxidative Lebensmittel helfen, Zeichen des Alterns zu reduzieren, kognitiven Verfall zu verhindern und den Körper vor Krankheiten zu schützen.

Das Hinzufügen von antioxidativen Früchten, Gemüse, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln zu unserer Ernährung kann dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken, Entzündungen zu bekämpfen und unsere allgemeine Gesundheit zu verbessern

Die 10 besten antioxidativen Lebensmittel

  1. Goji-Beeren: Goji-Beeren versorgen den Körper mit leistungsstarken Antioxidantien und Aminosäuren. Diese können helfen, die Leber zu entgiften, den Blutzucker zu stabilisieren, die Augengesundheit zu schützen und Krebs zu bekämpfen.
  2. Blaubeeren: Blaubeeren sind vollgepackt mit Antioxidantien, die das Herz vor Krankheiten schützen, altersbedingten Gedächtnisverlust verhindern und das Krebsrisiko verringern.
  3. Zartbitterschokolade: Die Flavonole in der Zartbitterschokolade können helfen, den Blutdruck zu senken und das Diabetesrisiko zu verringern.
  4. Pekannüsse: Eine Handvoll Pekannüsse pro Tag kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und die Gesundheit der Haut zu verbessern.
  5. Artischocke: Die Antioxidantien in Artischocken helfen, die Herzgesundheit zu verbessern und die Leber zu schützen.
  6. Holunderbeeren: Die Bioflavonoide in Holunderbeeren fördern die Gesundheit der Haut, indem sie Falten bekämpfen, Altersflecken heilen und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.
  7. Rote Bohnen: Die Antioxidantien in den Bohnen helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen zu reduzieren.
  8. Cranberries: Cranberries enthalten einzigartige Antioxidantien, die Proanthocyanidine genannt werden. Sie halten E. coli und andere schädliche Bakterien davon ab, an den Wänden der Blase zu haften, was dazu beitragen kann, Harnwegsinfektionen zu verhindern.
  9. Brombeeren: Die leistungsstarken Antioxidantien in Brombeeren können helfen, den kognitiven Rückgang im Zusammenhang mit dem Altern zu bekämpfen.
  10. Koriander: Koriander enthält Quercetin, das starke entzündungshemmende Eigenschaften hat. Die Antioxidantien in Koriander helfen, oxidativen Stress zu bekämpfen, der Krebs, Herzkrankheiten, Arthritis und andere Gesundheitsprobleme verursachen kann.

Vorteile von antioxidativen Lebensmitteln

1. Reduzieren Schäden durch freie Radikale

Antioxidative Lebensmittel sind bekannt für ihre Fähigkeit, freie Radikale im Körper zu bekämpfen. Schäden durch freie Radikale können zu vielen Gesundheitsproblemen beitragen, einschließlich Herzkrankheiten und Krebs.

Der Körper verwendet Antioxidantien, um sich vor Schäden zu schützen. Zu den gesundheitlichen Vorteilen von antioxidativen Lebensmitteln gehört die Fähigkeit, freie Radikale daran zu hindern, DNA, Zellmembranen und Enzyme zu schädigen.

2. Schützen die Augen

Zu den Antioxidantien, die die Augen vor Schäden schützen, gehören Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin. Lutein und Zeaxanthin, die in bunten Früchten und Gemüse enthalten sind, fördern ebenfalls ein gesundes Sehvermögen.

Diese Antioxidantien helfen, die Augen vor altersbedingten Sehkraftverlust und Makuladegeneration zu schützen. Lebensmittel, die Lutein und andere Carotinoide enthalten, sind Spinat, Grünkohl, Beeren und Brokkoli.

3. Reduzieren Alterungseffekte auf der Haut

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von antioxidativen Lebensmitteln gehört die Fähigkeit, das Altern zu verlangsamen. Die Forschung hat gezeigt, dass Vitamin A und Vitamin C helfen können, das Auftreten von Falten zu reduzieren und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Vitamin C hilft auch, die Haut vor oxidativen Schäden zu schützen, die durch Stress, Umweltverschmutzung oder falsche Ernährung verursacht werden.

4. Beugen Schlaganfällen und Herzkrankheiten vor

Indem sie den Körper vor Schäden durch freie Radikale schützen, können antioxidative Lebensmittel helfen, Schlaganfälle und Herzkrankheiten zu verhindern.

In einer Studie, die im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, stellten Forscher fest, dass Menschen mit einem hohen Vitamin C-Gehalt im Blut ein um etwa 50 % vermindertes Risiko haben, an einem Schlaganfall zu erkranken.

5. Reduzieren das Krebsrisiko

Die Forschung hat gezeigt, dass Antioxidantien dazu beitragen können, das Krebsrisiko zu senken, indem sie den Tod von Krebszellen induzieren (Apoptose). Vitamin A enthält eine Verbindung namens Retinsäure, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Zellen spielt.

Einige Forschungen haben gezeigt, dass Retinsäure helfen kann, Lungen-, Prostata-, Brust-, Eierstock-, Blasen-, Mund- und Hautkrebs zu unterdrücken.

6. Hilfe zur Vorbeugung von kognitivem Verfall

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von antioxidativen Lebensmitteln gehört die Fähigkeit, das Gehirn vor kognitivem Verfall zu schützen. Studien haben gezeigt, dass eine hohe Zufuhr von antioxidativen Lebensmitteln dazu beitragen kann, das langfristige Risiko von Demenz und Alzheimer zu reduzieren.

Die Forschung hat auch gezeigt, dass eine pflanzliche Ernährung mit einem hohen Anteil an Antioxidantien, wie die Vegane Ernährung oder die Mediterrane Ernährung, zum Schutz der Gesundheit des Gehirns beitragen können.

Die 10 besten antioxidativen Kräuter

  1. Nelke: Die Antioxidantien in der Nelke bieten starke entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, Schmerzen zu lindern und das Immunsystem zu stärken.
  2. Zimt: Zimt ist die Nummer 1 im Vergleich zu anderen Kräutern und Gewürzen, da er die höchsten Antioxidantienwerte aufweist. Die Antioxidantien in Zimt helfen, das Altern zu verlangsamen und Krankheiten zu bekämpfen.
  3. Oregano: Oregano enthält Rosmarinsäure und Thymo. Diese leistungsstarken Antioxidantien können helfen, oxidativen Stress im Körper zu bekämpfen.
  4. Kurkuma: Die Antioxidantien in Kurkuma haben die Fähigkeit, freie Radikale zu neutralisieren, um den Körper vor Krebs, Herzkrankheiten und anderen ernsthaften Gesundheitsproblemen zu schützen.
  5. Kakao: Kakao weist eine höhere antioxidative Aktivität auf als grüner Tee und Rotwein. Es enthält nützliche sekundäre Pflanzenstoffe und Flavonoide, die den Körper vor Krankheiten schützen.
  6. Kreuzkümmel: Untersuchungen haben gezeigt, dass die Antioxidantien im Kreuzkümmel antikarzinogene Eigenschaften haben, die besonders hilfreich sind, um Darmkrebs vorzubeugen.
  7. Petersilie: Die Antioxidantien in der Petersilie, einschließlich Vitamin A und Vitamin C, erhöhen die Immunität, indem sie die Wirkung der weißen Blutkörperchen erhöhen.
  8. Basilikum: Die Forschung hat gezeigt, dass die Antioxidantien in Basilikum helfen können, bestimmte Arten von Krebs, einschließlich Haut-, Leber- und Lungenkrebs, zu verhindern.
  9. Ingwer: Die Antioxidantien im Ingwer haben starke entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, Schmerzen zu lindern, die mit entzündlichen Zuständen wie Arthritis verbunden sind.
  10. Thymian: Thymian hat eine der höchsten Konzentrationen von Antioxidantien. Die Antioxidantien im Thymian schützen Herz, Augen und Haut.

Die 10 besten antioxidativen Stoffe

1. Glutathion

Glutathion ist das wichtigste Antioxidans im Körper. Es spielt eine Rolle bei der Bildung von Enzymen, dem Entgiftungsprozess, der Fettverdauung und sogar bei der Zerstörung von Krebszellen.

2. Quercetin

Quercetin, das in Beeren, Blattgemüse und anderen Früchten vorkommt, hat starke entzündungshemmende Eigenschaften. Es kann helfen, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren, chronische Müdigkeit zu bekämpfen und die Symptome der Arthritis zu behandeln.

3. Lutein

Lutein ist bekannt für seine Fähigkeit, die Augen vor altersbedingten Schäden wie Makuladegeneration zu schützen. Ernährungsweisen mit hohem Luteingehalt wurden auch mit reduzierten Raten von Brust-, Dickdarm-, Gebärmutterhals- und Lungenkrebs in Verbindung gebracht.

4. Vitamin C

Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das dem Immunsystem einen natürlichen Schub verleiht. Es hilft bei der Bekämpfung von Infektionen, um den Körper vor Erkältungen, Grippe und sogar vor Krebs zu schützen.

5. Resveratrol

Resveratrol findet man in Kakaobohnen, Heidelbeeren und roten Trauben. Es ist ein polyphones Bioflavonoid, das die Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessert und den Körper vor Krankheiten schützt.

6. Astaxanthin

Astaxanthin findet man in Lachs, Hummer und Krill, aber seine beste Form findet man in einigen Algenarten. Es fördert die Gesundheit der Haut, steigert das Energieniveau, unterstützt die Gesundheit der Gelenke, senkt Entzündungen und schützt die Augen vor Schäden.

7. Selen

Selen spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Nebennieren und der Schilddrüse. Es kann auch helfen, das Herz vor Krankheiten zu schützen, die Kognition zu verbessern und die durch Asthma verursachten Symptome zu reduzieren.

8. Chlorophyll

Chlorophyll findet man in grünem Gemüse, Spriulina und Blaualgen. Es unterstützt den Entgiftungsprozess des Körpers, indem es hilft, schädliche Giftstoffe, die Krankheiten verursachen können, zu entfernen.

9. Weihrauch Ätherisches Öl

Weihrauch ätherisches Öl kann topisch verwendet werden, um die Heilung der Haut zu fördern. Außerdem hat die Forschung gezeigt, dass Weihrauchöl helfen kann, die Zellfunktionen zu regulieren und sogar Krebs zu behandeln.

10. Ätherisches Lavendelöl

Ätherisches Lavendelöl kann in der Aromatherapie wegen seiner antioxidativen Wirkung verwendet werden. Das Öl senkt die Entzündung und hilft dem Körper, antioxidative Enzyme zu produzieren, die das Immunsystem stärken und Infektionen bekämpfen.

ANTIOXIDANTIEN KOMPLEX

Loading...