Diese Lebensmittel sind im Winter noch gesünder

Diese fünf Lebensmittel sollten so oft wie möglich gegessen werden, weil sie den Winter gesünder machen.

1. ROTE PAPRIKA

Rote Paprika sind ein optimaler Vitamin-C-Lieferant im Winter. Das Vitamin stärkt das Immunsystem und wirkt außerdem Müdigkeit entgegen. Obwohl Zitrusfrüchte mit einem hohen Vitamin-C-Gehalt in Verbindung gebracht werden, sind rote Paprika ein deutlich besserer Lieferant im Winter. Sie enthalten die bis zu dreifache Menge Vitamin C und sind darüber hinaus voll mit sekundären Pflanzenstoffen. Wer auf das gesunde Lebensmittel setzt, gibt dem Körper zusätzlich einen hohen Gehalt an Carotinoiden, die für die rote Farbe der Paprikaschoten verantwortlich sind. Vor allem das enthaltene Beta-Carotin hat eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung auf den Körper.

2. FETTHALTIGER SEEFISCH

Um trockener Haut im Winter vorzubeugen, sollten fettige Fischsorten wie Lachs, Hering oder Makrele in den Speiseplan integriert werden. Die Lebensmittel enthalten wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die neben ihrer wichtigen Funktion für Gehirn, Herz und Augen auch für das Hautbild eine wichtige Rolle spielen. Die Fettsäuren stärken die Epidermis – die oberste Hautschicht – und verhindern so einen Feuchtigkeitsverlust und schützen die Haut gegen Bakterien. Lebensmittel mit Omega-3 wirken sich außerdem positiv auf die Atemwege und Lunge aus und können somit auch bei kalter Winterluft vor Infektionen schützen.

3. BANANEN

Winter Depressionen sind keine Seltenheit während der kalten Jahreszeit. Der Mangel an Vitamin D senkt die Produktion von Serotonin, das für eine positive Stimmung verantwortlich ist. Um den Serototinspiegel auch im Winter konstant zu halten, kann der Verzehr von Bananen helfen. Das gesunde Lebensmittel enthält den Wirkstoff Tryptophan, den der Körper in Serotonin umwandeln kann.

4. PILZE

Während wir bereits im Herbst nicht genug von frischen Pilzen bekommen konnten, wird das leckere Lebensmittel auch im Winter zum festen Bestandteil des Speiseplans. Pilze haben eine antibakterielle Eigenschaft, die sie zu einer beliebten Beilage in den Wintermonaten macht. Sie enthalten darüber hinaus eine Reihe von essentiellen Nährstoffen wie Selen, Phosphor, Eisen und Vitamin C. Besonders Champignons sind zudem eine hervorragende Vitamin-D-Quelle, die ebenfalls zur Stärkung des Immunsystems beiträgt.

5. BLAUBEEREN

Blaubeeren sind das beste Lebensmittel gegen Falten und damit ein echtes Anti-Aging Obst. Aufgrund ihrer positiven Wirkung auf den Körper wurden sie 2015 sogar zur Frucht des Jahres gekürt. Die dunkle Farbe der Blaubeeren macht das Lebensmittel zum Superfood. Die roten und blauen Farbpigmente ergeben sich durch die enthaltenen Anthocyane – die effektivste Sorte von Antioxidantien. Sie binden freie Radikale an sich und helfen damit, die Zellen zu schützen und so dem Alterungsprozessen der Haut entgegenzuwirken.

Loading...