Heilsames Spray gegen Halsweh selber machen

Halsweh kann ganz schön quälen. Die Stimme kratzt, das Schlucken fällt schwer, es tut einfach nur weh und man hofft, dass es bald wieder besser wird. Natürlich gibt es im Handel und in der Apotheke diverse Lutschpastillen, die Abhilfe schaffen sollen, doch nicht immer sind solche Präparate sinnvoll, weil sie mit „Kanonen auf Spatzen schießen“.

Wir erklären dir heute, wie du selbst ein wohltuendes Halsspray herstellen kannst, das dir Linderung verschafft.

Spray gegen Halsweh?

Es gibt natürlich Tees, Pastillen, Bonbons und Gurgellösungen gegen Halsweh, warum jetzt noch ein Spray? Lutschpastillen und ähnliche Produkte können nur da wirken, wo der Speichel beim Schluckvorgang entlang fließt. Das ist meist der Rachen und nicht die Mandeln oder höher und seitlich gelegene Bereiche.

Doch gerade an den durch Bonbons und Speichel nicht erreichten Stellen kann der Hals schmerzen. Dasselbe Problem ergibt sich bei Tees und anderen Getränken. Auch diese erreichen immer nur die Bereiche in Hals und Rachen, die das Getränk beim Schluckvorgang passiert.

Gurgellösungen hingegen sind da schon besser, denn wenn du den Kopf in den Nacken legst, erreichst du damit auch höher gelegene und besonders seitliche Bereiche. Um die Gurgellösung nicht zu verschlucken, verschließt du jedoch wiederum einen Bereich deines Halses, der dann auch nichts von der Gurgellösung und dessen Wirkung abbekommt.

Ein Spray dagegen wirkt gezielt dort, wo er aufgetragen wird. Und das in konzentrierter Form, ohne sich mit dem Speichel zu vermengen.

Woher den Spray-Flacon bekommen?

Zur Herstellung eines solchen Sprays benötigst du nicht nur die Zutaten aus der Natur, sondern natürlich auch einen entsprechenden Flacon, mit dem du deinen Hals und Rachen besprühen kannst.

Ganz einfach ist das natürlich, wenn du in der Vergangenheit schon ein medizinisches Produkt zum Sprühen verwendet und den Behälter aufbewahrt hast. Nasenspray, Halsspray und andere kleine Pumpzerstäuber wären denkbar. Wenn du nichts aufbewahrt hast, frage in der Apotheke nach oder in Geschäften, die Utensilien zur Herstellung von Kosmetik verkaufen.

Reise-Parfumflacons aus dem Drogeriemarkt sind ebenfalls eine gute Idee!

 

Die Zutaten

Die Zutaten für dein selbst gemachtes Spray gegen Halsweh sind alle natürlichen Ursprungs und ohne Konservierungsstoffe. Daher solltest du das Spray auch im Kühlschrank aufbewahren, damit es haltbar bleibt. Im Winter ist auch die Fensterbank am Arbeitsplatz etc. ein guter Kühlschrank-Ersatz.

Die Kälte sorgt für eine bessere Haltbarkeit und für eine zusätzliche Linderung deines Halswehs. Wichtig ist, dass du den Rest der Flüssigkeit nach Abklingen der Beschwerden entsorgst und den Behälter gut reinigst. Beim nächsten Schnupfen mit Halsweh rührst du dir ganz einfach eine neue Lösung an! Du brauchst dafür:

• 100ml Wasser
• 50 Tropfen Propolis
• 10g Ingwer (getrocknet und gemahlen)
• 10g Zimt (getrocknet und gemahlen)
• Abrieb der Schale ½ Zitrone (unbedingt aus Bio-Anbau!)
• 25g Honig

Koche das Wasser auf und füge Zimt, Ingwer und abgeriebene Zitronenschale in das noch brodelnde Wasser. Lasse dann den Sud mindestens 10 Minuten stehen und ziehen. Füge dann den Honig und das Propolis hinzu und gieße die Flüssigkeit durch ein sehr feines Sieb oder einen Tee- oder Kaffeefilter.

So stellst du sicher, dass der Sprühmechanismus deines Pumpfläschchens nicht verstopft. Nach dem Filtern abfüllen und kühl stellen.

Wirkung der Inhaltstoffe
Wenn du den Spray anwendest, dann achte darauf, dass du während des Sprühens durch den Mund einatmest. So gelangt das Aerosol auch in tiefere Bereiche von Hals und Rachen. Vor dem Spiegel kannst du auch gezielte Bereiche besprühen. Die Inhaltstoffe sorgen wie folgt für Heilung und Linderung:

Zimt

Zimtrinde hat eine antimikrobielle Wirkung. Das in der Zimtrinde enthaltene Zimtaldehyds ist ein effektiver „Mikrobenkiller“.

Achte beim Zimt bitte immer darauf, dass du reinen Zimt und keine Gewürzmischung mit Zimt verwendest! Im Handel ist „Ceylon Zimt“ und „Cassia Zimt“ erhältlich. Ersterer ist etwas milder und mit feinerer Rinde, du solltest auf jeden Fall diesen Zimt verwenden. Cassia Zimt stammt aus China und hat ein kräftigeres Aroma.

Honig

Honig wirkt entzündungshemmend sowie antiseptisch und fördert die Heilung. Ideal also zur Anwendung bei rotem, entzündetem und schmerzendem Hals und Rachen! Der im Honig enthaltene Zucker kann den Sprühkopf deines Sprays verkleben. Falls das der Fall ist, spüle ihn einfach mit etwas heißem Wasser ab.

Propolis

Bei uns ist Propolis weniger bekannt als in Osteuropa, wo diese von Bienen hergestellte Substanz seit Generationen erfolgreich angewendet wird. Propolis ist ein natürliches Produkt mit wissenschaftlich erwiesener antibiotischer, antiviraler und antimykotischer Wirkung. Propolis bekommst du beim Imker und in vielen Reformhäusern.

 

Zitronenschale

In unserem Rezept geht es um die in der Zitronenschale vorhandenen ätherischen Öle. Diese wirken antibakteriell und helfen dabei, unerwünschte Bakterien aus deinem geplagten Hals zu vertreiben.

 

Ingwer

Die Wurzel hilft gegen Entzündungen und kann Schmerzen lindern. Das liegt am Hauptwirkstoff, dem Gingerol, der dich dabei unterstützt, dein Halsweh auf natürliche Art und Weise zu lindern und zum Abheilen zu bringen. Probiere es aus!

Loading...