Hier ist naschen erlaubt: 12 gesunde Zuckeralternativen!

Bienenhonig

Honig ist einer der bekanntesten und verbreitetesten Zuckeralternativen. Er zeichnet sich durch einen hohen Energiewert und Nährstoffgehalt sowie seine antibiotischen Eigenschaften aus. Sein Kaloriengehalt ist jedoch beträchtlich, daher sollte man auch nicht zu viel davon zu sich nehmen. Zudem sollte man unbedingt auf organischen Honig setzen, da bei der herkömmlichen Massenware die gesunden Eigenschaften kaum noch enthalten sind und einige Hersteller ihm sogar Zucker beifügen! Bei Bio-Honig seid ihr jedoch auf der sicheren Seite und könnt ihn sogar auch als natürliches Heilmittel gegen vielerlei Beschwerden und Krankheiten einsetzen.

Agavendicksaft

Dieser Sirup hat seine Herkunft in Zentralamerika und ist eines der beliebtesten Zuckersubstitute. Mit 30 ist sein glykämischer Index ebenfalls sehr niedrig, sodass er nur sehr langsam ins Blut abgegeben wird und folglich den Blutzuckerspiegel nicht wesentlich ansteigen lässt. Agavendicksaft ist bis zu 25% süßer als herkömmlicher Zucker, weshalb Ihr viel weniger davon benötigt. Jedoch solltet Ihr auch hier unbedingt auf Herkunft und Qualität achten! Im Supermarkt lieber den dunkleren wählen, da dieser weniger raffiniert ist als der helle.

Auf der nächsten Seite geht es weiter!


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5 6

Download Best WordPress Themes Free Download

Loading...