Kahle Stellen im Rasen ausbessern – 6 Tipps

Kahle Stellen lassen sich leicht ausbessern
Kahle Stellen lassen sich leicht ausbessern

Im Sommer wird der Rasen meist sehr strapaziert, so dass er sich im Herbst wieder erholen muss. Jetzt hat man die Möglichkeit, die kahlen Stellen im Rasen besonders zu pflegen und wieder zu auszubessern.

Die Wetterbedingungen sind ideal, da die Wärme des Sommers noch im Boden gespeichert ist und die Feuchtigkeit im Herbst hinzukommt. So kann der Rasen besonders schnell wachsen.

  1. Die Stellen müssen jedoch vorher gut gelockert werden. Hierfür können Sie einen Vertikutierer verwenden.
  2. Ist der Boden sehr lehmig und schwer, sollten Sie noch Sand  untermischen.
  3. Damit auf den Stellen kein komplett anderer Rasen wächst, sollte man auch die gleiche Saatmischung verwenden, wenn diese noch zu bekommen ist.
  4. Handelt es sich um größere kahle Stellen, dann sollte man einen Streuwagen verwenden, um den Rasen gleichmäßig verteilen zu können.
  5. Man kann auch Rasen an abgelegenen Stellen ausstechen und hier wieder einfügen.
  6. Wichtig ist, dass Sie den Rasen in den ersten Wochen gut düngen und die Saat mit etwas Erde bedecken, damit die Vögel die Körner nicht fressen können.

Foto1: © nedwebb – pixabay

Loading...