So viel Wasser müssen Sie trinken, um abzunehmen

Wie viel trinken Sie täglich? Wenn es weniger als 1,5 Liter (empfohlene Mindestmenge) sind, gehören Sie zum Großteil der Frauen, die zu wenig trinken. Der negative Effekt: Eine Untersuchung der „Universität Michigan“ hat bewiesen, dass Menschen, die zu wenig trinken häufiger mit Übergewicht zu kämpfen haben.

Direkt nach dem Aufstehen

Der holländische Ernährungswissenschaftler Guido Camps fand in einer Untersuchung heraus, dass viel Flüssigkeit im Körper den Mageninhalt verdoppelt und ihn bis zu zehn Millimeter ausdehnt. Das Resultat: Wer viel Wasser trinkt, fühlt sich schneller gesättigt und nimmt dadurch automatisch weniger Nahrung zu sich. Eine natürliche Appetit-Bremse also. Deswegen empfiehlt er, gleich nach dem Aufstehen schon ein Glas Wasser zu trinken.

Den Effekt verstärken

Wer zusätzlich zum Wassertrinken noch wasserhaltige Lebensmittel zu sich nimmt (z.B. Wassermelone, Gurke, Zucchini oder Salat) kann den Abnehm-Effekt sogar verstärken. Flüssigkeit in Nahrung wird vom Körper langsamer ausgeschieden, weshalb die natürliche Appetit-Bremse länger anhält.

So viel Wasser sollten Sie trinken

Laut Experten sollten Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag zu sich nehmen. Amerikanische Forscher fanden heraus, dass vier Gläser Wasser pro Tag den Stoffwechsel nicht wirklich ankurbeln. Bekommt der Körper allerdings acht bis zwölf Gläser Wasser verbraucht er deutlich weniger Energie und man fühlt sich fitter. Unser Tipp: Trinken Sie immer aus einem großen Glas – so trinkt man automatisch mehr. Vor und nach dem Essen außerdem immer Wasser trinken, damit sich eine schnellere Sättigung einstellt. Wenn möglich, zu jeder Mahlzeit zum Beispiel einen kleinen Beilagensalat essen, um die Flüssigkeitsaufnahme zu unterstützen.

Loading...